Samstag, 20. Juli 2013

FOTOPROJEKT DEMOKRATIE.

Das Semester ist rum, das Wetter ist toll - alles ist schön und die drei besten Monate des Jahres beginnen mal wieder. Hach, was ist studieren fein :D Vor den Semesterferien gab es aber wie immer einiges zu tun und wer kennt das nicht: man fängt viel zu spät mit allem an. Ich bin dann die letzten zwei Wochen auch ein wenig ins Hudeln geraten, hab aber alles noch fertig bekommen. Mal mehr zu meiner Zufriedenheit, mal weniger.

Ein Projekt mit dem ich ganz zufrieden bin, ist aus dem Kurs "Ausstellungskommunikation". In dem Kurs sind wir des öfteren im "Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke" rumflaniert, haben uns teilweise zu Tode gelangweilt und mit dem Thema "Demokratie" auseinandergesetzt. Für das Abschlussprojekt sollten wir uns eine eigene künstlerische Arbeit überlegen. Ich hab dabei mit meiner lieben Kommilitonin Jana zusammengearbeitet und wir hatten die Idee ein Fotoprojekt zu erarbeiten, welches die Unterschiede von der heutigen Demokratie in Deutschland zur attischen Demokratie - in der ja alles begann - darstellt. Die Themen waren Meinungsfreiheit, Frauen in der Politik, Wahlrecht und Mehrparteiensystem.

Also wurde die Jana neu eingekleidet und abgelichtet. Wie gesagt bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden, weil wir nicht damit gerechnet hätten, dass die Statuen-Verkleidung auf den Bildern so gut wirkt.






So. Und nun werde ich die kommenden Tage einfach mal gepflegt nichts tun! Zumindest nichts sinnvolles :D  

10 Kommentare:

  1. Die Idee ist richtig toll :D
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Arbeit!

    Die Augen machen mir jedoch unglaublich Angst! :D

    ∞Looona Lou

    AntwortenLöschen
  3. wow das sieht richtig echt aus, ist super geworden! ich finde die idee auch richtig gut

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schon ganz cool geworden....Hach ihr Designstudenten, ich beneide euch für tatsächliche drei monate Semesterferien, die hätte ich auch mal gerne ohne Abgaben und Klausuren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, ich muss in den Ferien viel für meine Projektarbeit machen, die wir im Wintersemester abgeben müssen. Aber ja, du hast Recht. Ich hab echt viel frei :D

      Löschen
  5. Die Statuenverkleidung wirkt hervorragend vor dieser Kulisse, die anderen Requisiten stinken da ein wenig gegen ab, finde ich. Nichtsdestotrotz beachtlich!

    Das war doch sicher eine riesige Sauerei mit dem Weißfärben der Haut und Haare?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön erstmal :) also, die Sauerei war gar nicht mal sooo groß. Die Haut haben wir mit Theaterschminke bemalt und das in den Haaren ist einfach eine komplette Dose Trockenshampoo. Aber Jana meinte schon, dass sie recht lange duschen musste bis wieder alles ab war ;)

      Löschen
  6. Ich finde die Arbeit ist gut geworden :)
    3 Monate Semesterferien ... ich werde neidisch ^^

    Vielen Dank für dein Kommentar. Ich finde auch das es ein schreckliches Thema ist. Stimmt Tiere werden für so viele Dinge missbraucht. Leider wird das Thema einfach viel zu oft tot geschwiegen...

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Puhh, die Figuren schauen einen wirklich gruselig an.... aber faszinierend, muss ich zugeben.

    AntwortenLöschen
  8. oha.
    echt toll geworden.
    auf den ersten blick habe ich gar nicht gesehen,
    dass jana als fake-figur im bild ist. ;)

    liebe grüße zu dir,
    sarah maria

    AntwortenLöschen