Sonntag, 22. Juli 2012

NACKIDEI, NACKIDEI, ...

Zuallererst gute Nachrichten: die Informatik-Arschloch-Klausur ist geschafft und sogar bestanden. Und jetzt hab ich Semesterferien. Ich hab da nur so ein Problem mit Ferien... ich vetrödel sie immer so sehr. Ich hätte soviel zu tun - Wohnung streichen und dekorieren, tausende Ideen für Fotos, Malereien und Zeichnungen und eigentlich wollte ich ein zweites Animations-Projekt starten. Ja. Ich schaff davon sicher gerade mal wieder die Hälfte, weil mich mein Nintendo 3DS oder diverse Feiereien davon abhalten. Aber ich hab mir jetzt wirklich mal ganz fest vorgenommen meine To-Do-Liste komplett abzuhacken. Wirklich. Ganz ernsthaft.

Am Donnerstag musste ich dann als letzte "Prüfung" noch meine Arbeiten aus dem Aktzeichenkurs, den ich dieses Semester belegt hatte, abgeben und einen kleinen Vortrag dazu halten. Insgesamt muss ich zu dem Kurs sagen, dass er nicht so hundertprozentig mein Fall war. Ich hab einfach immer noch Probleme mit den Proportionen und ich bin einfach ein sehr langsamer Zeichner - und die Modelle stehen natürlich nicht stundenlang still. Aber ich hab den Kurs bestanden und ein paar Bilder gefallen mir auch. Auch wenn das wirklich wenige sind, im Vergleich zu den vielen Blättern die ich in diesen vier Monaten verbraucht hab. Aber schauts euch einfach mal an.

Charcoal - 57cm x 49cm.
Charcoal - 53cm x 68cm.
Charcoal - 67cm x 50cm.
diese drei großen Zeichnungen auf Backpapier sind eigentlich meine Favoriten. Leider sind sie aber zu groß um sie einzuscannen und durch das leicht reflektierende Papier schwer zu fotografieren. Also eigentlich sind die Bilder kontrastreicher. 


Red Chalk - 42cm x 30cm.

mit Rötel.

           
Fineliner - 42cm x 30cm.


Fineliner - 42cm x 30cm.

diese beiden sind mit der linken Hand gezeichnet. Da ich normalerweise Rechtshänder bin, war das echt eine Herausforderung, aber das Ergebnis gefällt mir total gut. Hat so etwas organisches. 


Achja: mein Blog ist jetzt einen Monat alt und ich freu mich sehr über die schon über 100 Leser - vielen lieben Dank ♥

20 Kommentare:

  1. Tolle Sachen! Die, die du mit links gezeichnet hast, gefallen mir sogar am besten. Man sieht ihnen etwas besonderes an, aber sicher nicht, dass sie mit links gezeichnet wurden. Ich bin beeindruckt. sowas könnte ich mit links sicher nicht :D

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen ganz besonders gut die ersten drei Bilder!

    AntwortenLöschen
  3. Hello Alina,
    ich kann mich Lenart nur anschließen, mir gefallen die Zeichnungen mit der linken Hand auch am besten, die wirken so spielend leicht und indem sie durch ihre krummen Linien die Bewegung verrätzeln, sagen sie richtig etwas aus und sind ein Blickfang! Die ersten drei Bilder sind auch gut geworden, aber sie sehen so verdächtig nach Aktzeichenkurs aus, ich find sie fast schon zu perfekt.
    LG!

    AntwortenLöschen
  4. wooow volll schööön !
    Liebe Grüße. ♥, BronZingEyes

    AntwortenLöschen
  5. Ach du meine Güte :O
    Wie wahsinnig talentiert du bist.
    Deine Zeichnungen gefallen mir unheimlich gut!

    Und die auf Backpapier find ich auch am Besten ;)

    LG
    http://www.once-upon-in-december.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Woow, echt gut.

    Ich finde es cool zu sehen, auf was man alles zeichnen kann. Wäre nie auf die Idee gekommen auf backpapier zu zeichnen. :)

    Bin halt kein Künstler :D

    xoxo,
    Ronja

    http://prinrogochi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Die ersten Bilder sind total cool *_*
    LG

    AntwortenLöschen
  8. hahaha :D
    cool ;)

    http://vanysdiddlfreunde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. wow, du bist echt talentiert :) mach weiter so!
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  10. Sieht total gut aus =)
    Ich wünschte, ich könnte so zeichnen ^^

    http://malu-wild-spirit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Wow. Ich mag irgendwie deinen Text und deine Bilder und das ist irgendwie selten. Also, ich klinge jetzt wie so eine blöde Spamerin, die das unter jeden Blog schreibt, aber ich meine das echt. Ehrlich.
    Ich mag zum einen wie du schreibst und zum anderen, dass dein Post nicht mit "Hallo meine Süßen" anfängt. Das kann ich gar nicht ab.
    Uund ich fühle mich schlecht, weil 1. ich drei Aktzeichenworkshops hinter mir habe und meine Bilder im Gegensatz zu deinen wie Strichmännchenzeichnungen aussehen und 2. weil mein Blog selbst nach einem Jahr noch nciht so eine Struktur/oder einen so schönen Header hat wie deiner.

    Und, ja, das klang jetzt verdammt heuchlerisch, das ist mir bewusst.
    Oh Mist, ist das ein peinlicher Kommentar :D

    Egal, vergiss ihn schnell wieder.

    Liebste Sommergrüße
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein nein! Der Kommentar is nich peinlich, eher ein schon-lang-nich-mehr-über-einen-Kommentar-so-gefreut-wie-über-diesen-Kommentar-Kommentar :)

      Löschen
  12. :O
    Ja, das ist Cavallino. Wow, das ist doch normalerweise total un-fame im Gegensatz zum Gardasee und den ganzen anderen Urlaubsplätzen. Ist ja ein lustiger Zufall, hab auch die Bilder von deinem letzten Post gesehen und dachte mir schon "hmh, kommt mir bekannt vor" :D

    Und wow, danke für deine Kommentare, ehrlich danke.

    Die liebsten Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für deine lieben Worte:)
    Ich weiß, ich wiederhole mich bestimmt, aber ich liebe deine Zeichnungen sehr. Sie geben bei mir immer noch den Anstoß mich im Zeichnen zu verbessern, weil ich dann hier und da noch andere Aspekte sehe, die detaulgetreuer/realer aussehen. Das gefällt mir total. Vor allem kann ich mir hier mal ein wenig was zu meinem Problemfeld 'Proportionen' abschauen. Die sind echt super gelungen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Du zeichnest mit Links besser als ich mit rechts :D

    AntwortenLöschen
  15. Sieht großartig, einfach nur großartig, aus!

    AntwortenLöschen
  16. Du solltest öfters mit der linken Hand zeichnen, da scheinst Du Dich besser zu konzentrieren :-) Ich finde Deine Zeichnungen fürs Erstsemester schon sehr toll.
    Liebe Grüße von Barbara, die sich auch schon mehrfach im Aktzeichnen und Aktmodellieren versucht hat.

    AntwortenLöschen
  17. Ein wunderbar inspirierender Blog :) Ich mag die Zeichnungen auf dem braunen Papier. Du sagtest ja, dass es vom Abfotografieren kommt, daher weiß ich nicht, wie es im Original aussieht, aber die Weißhöhungen erscheinen mir im Vergleich zum Schwarz so sparsam zu sein, da geht mehr! :) Macht alles gleich viel plastischer.

    Ich hab im letzten jahr einen Aktzeichenkurs gemacht, bei dem wir uns zu Beginn immer mit 60-Sekunden-Skizzen aufgewärmt haben. Jede Minute ändert das Modell die Pose, also hat man nur Zeit, die gröbsten Formen aufs Papier zu bringen und muss jeglichen perfektionismus über Bord werfen. Danach kommen einem zehn Minuten pro Pose wie eine kleine Ewigkeit vor :) Sowas könnte dir vielleicht auch helfen?

    Ich freu mich schon auf mehr. :)

    Liebe Grüße
    Eli Albtraum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank für diesen tollen Kommentar :) bei uns im Aktzeichenkurs war es genau dasselbe - erst 1-minütige Skizzen, dann 2 Minuten und irgendwann 10 Minuten! Aber diese ganz schnellen Skizzen haben bei mir alles noch schlimmer gemacht irgendwie :D ich glaub die Tatsache zu wissen, dass die Zeit eh gleich um is, hat die Skizzen bei mir immer ein wenig lustlos werden lassen. Naja, vielleicht find ich ja irgendwann noch einen optimalen Weg für mich :)

      Löschen
  18. die letzten beiden sind meine lieblinge und sind meiner meinung nach auch die besten aus der auswahl. bei denen weiter oben merkt man wie sehr du versuchst noch einem ästhetischen bild zu folgen, versteh mich nicht falsch, sie sind wirklich sehr gelungen! bei denen mit die du mit der linken hand gezeichnet hast, ist jedoch so viel mehr drin als pure schönheit, es ist die seele des models und auch deine mit zu sehen. man kann sich richtig in die konzentrierte arbeitsatmosphäre hineindenken und die mühe, die es macht mit links statt mit rechts zu zeichnen. trotz des eher kühlen malmittels ist es voller leben und will gar und muss auch gar nicht perfekt sein.
    habe selbst zwei semester im aktzeichenkurs, eine sehr gute entscheidung, wie ich für mich herausfand, weil man beginnt, dinge ganz anders zu begreifen und zu betrachten.
    liebste grüße,
    eri von www.selbstverherrlichung.com

    AntwortenLöschen